Druckansicht

Seminar: Grundlagen Explosionsschutz mit Zusatzmodul Physikalische Grundlagen, Kennzahlen, Fallbeispiele Östereich

1,5-tägiges Fachseminar

Das Seminar vermittelt Ihnen das Basiswissen rund um den Explosionsschutz, darunter die wichtigsten Kennzahlen und Schutzmaßnahmen. Gleichzeitig erfahren Sie mehr über die geltenden gesetzlichen Bestimmungen, um sich optimal mit dem Thema vertraut zu machen.

Im vorab stattfindenden optionalen Zusatzmodul erhalten Sie Informationen zu den physikalischen Grundlagen des Explosionsschutzes, sowie zu wichtigen Kennzahlen und Definitionen. Zahlreiche praktische Vorführungen runden das Programm ab. Es richtet sich an Interessenten, die über keine Explosionsschutzkenntnisse verfügen, sich aber mit der Problematik beschäftigen möchten. Es bildet die Grundlage für das Hauptseminar.

SCHWERPUNKTE

• Einführung in den Explosionsschutz
Rechtsgrundlagen (ATEX-Richtlinien, IECEx, VEXAT, Normen)

• Technische Grundlagen
Zoneneinteilun g, Kategorien, EPL, Gruppeneinteilung

• Zündschutzarten
Elektrische und nicht-elektrische Betriebsmittel, Gas- und Staub- Atmosphären, Anwendung der Zündschutzarten

• Installationstechniken in explosionsgefährdeten Bereichen
Direkte und indirekte Kabeleinführung, Kombination Ex e und Ex

• Kennzeichnung
Typschild, Besonderheiten, EPL, neue und alternative Kennzeichnung, Übungen

SCHWERPUNKTE ZUSATZMODUL

• Physikalische Grundlagen

• Zündquellen

• Klassifikation brennbarer Flüssigkeiten

• Explosionsgrenzen

• Kennzahlen

• Definitionen

• Praktische Vorführungen

Sem.-Nr. 101-182-1-03
Preis € 560,00
Datum 19.–20.11.2018
Zeit 12:30–16:30
Ort Vienna House Martinspark Dornbirn
Mozartstraße 2, 6850 Dornbirn, Österreich
Teilnahmebedingungen Link
  Anmeldung